Dr. Esther Jäger-Kopido, M.A.

jaeger-kopido@zepf.uni-landau.de
Bürgerstraße, zepf, Raum 156

aktuell in Elternzeit

Publikationen und Präsentationen

Jäger-Kopido, Esther-Hyang (2008): Kulturelle Handlungsschemata: Eine kognitions- und kulturpsychologisch fundierte Analyse der Handlungsschemata deutscher und koreanischer Probanden unter Einbezug der Kulturpsychologie und symbolischen Handlungstheorie Ernst Eduard Boeschs

Vita

seit Mai 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt VERA
Februar 2010 – Mai 2011 Pädagogische Mitarbeiterin am Kolleg St. Blasien; Lehrtätigkeit und schulpsychologische Beratung
2005 – 2010 Lehrtätigkeit und Gruppenleitung bei der Caritas (Deutschkurse und berufliche Orientierung für Migrantinnen, Hausaufgabenbetreuung und freizeitpädagogische Projekte, Berufsfindungsprojekt an Hauptschulen u.v.a.m.)
2004 Geprüfte Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Instructional Design und Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg i.Br. (Prof. Seel, Prof. Eigler)
2003 Ungeprüfte Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Instructional Design und Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg i.Br. (Prof. Seel, Prof. Eigler)
2001 – 2003 Studentische Mitarbeiterin im Rudolf-Haufe Verlag im Bereich Elektronisches Publizieren; redaktionelle Tätigkeit, Bearbeitung, Prüfung und elektronische Aufbereitung von Schriften im Bereich Personal, Steuern, Finanzen, Immobilien, Sozialgesetzgebung, Recht.
2000 – 2001 Studentische Mitarbeiterin bei der Firma Huber EDV
Winter 2008/2009 Promotion Dr. phil. zum Thema: Kulturelle Handlungsschemata. Eine kognitions- und kulturpsychologisch fundierte Analyse der Handlungsschemata deutscher und koreanischer Probanden unter Einbezug der Kulturpsychologie und symbolischen Handlungstheorie Ernst Eduard Boeschs. Gutachter: Prof. Dr. N.M. Seel, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. und Prof. Dr. W. Tzscheetzsch, Universität Mannheim
2000 – 2004 Studium der Erziehungswissenschaft, der Neueren und neuesten Geschichte (Schwerpunkt Wirtschafts- und Sozialgeschichte) und der Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. mit dem Abschluss Magister Artium. Magisterarbeit über Bildungsbedarf und –bedürfnisse von MigrantInnen Betreuer: Prof. Dr. K.-P. Wild (Universität Regensburg) und Prof. Dr. Th. Eckert (Ludwigs-Maximilian-Universität München)
1997 – 1999 Studium Grund- und Hauptschullehramt (Schwerpunkt: Hauptschule) der Fächer Deutsch und Politik

Interessen

  • Inter- und intrakulturelle Erziehungs-, Sozialisations- und Bildungsprozesse und -faktoren
  • Kognitive Schemata und (Mentale) Modelle
  • Arbeitsfeld Schule (Lehr-/Lernprozesse, Rahmenbedingungen…)